Semi-Kaktusdahlie 'Marlief'

benutzerdefinierte Suche

Fachbegriffe der Baumschule

(C) = Containerware im Topf
(mB) = mit Ballen
(mDB) = mit Drahtballierung
(oB) = ohne Ballen / Wurzelware
(StU) = Stammumfang
(StH) = Stammhöhe
(H) = Hochstammbaum
(h) = Halbstammbaum
(StB) = Stammbusch / Heister
(PR) = Pflückreife Obst
(GR) = Genußreife Obst
(PS) = Pollenspender Obst

Ihre Pflanzenanfrage / Kontakt

Senden Sie mir einfach unverbindlich Ihre Anfrage zu einem individuellen Pflanzenangebot per E-Mail:

Pflanzen hier anfragen

 

oder rufen mich für eine kostenlose Beratung an unter:
Telefon: 0 51 82 - 9 23 00 39
Mo-Fr: 8.00-18.00 Uhr
, Sa: 8.00-15.00 Uhr

Datenschutz

Gartenshop Empfehlungen

Onlineshops für den Garten

Pflanzendünger und Pflanzenschutzmittel im Gartenshop bestellen
 
 
HaGa-Kunststoffzaun kaufen
 
 
 Dünger-Shop

Pflanzenshop Empfehlungen

Onlineshops für günstige Pflanzen

Pflanzen aus der Baumschule
 
 
Baumschule und Partner für Pflanzen
 
 
Lubera® Gartenshop Deutschland
 

Bewerten Sie meinen Pflanzenhandel !

Bewertungen zu baumschule-pflanzen.de

----------------------------

Bewerten Sie mein Unternehmen
ganz einfach auch bei:

Google Bewertungslink

Bewertungslink

VIELEN DANK !

-----------------------------

Für Ihre Sicherheit !

Homepage-Sicherheit

Semi-Kaktusdahlie 'Marlief'

Semi-Kaktusdahlie 'Marlief'

Die Semi-Kaktusdahlie 'Marlief' (Dahlia x hybrida) ist eine verspielte Schönheit in einem zarten Rosaton, der zur Mitte hin heller ausläuft. Es zeigen sich wundervolle Farbübergänge zwischen den Blütenblättern. Die mittelgroßen Blüten (15 bis 20 cm) erscheinen unermüdlich den ganzen Sommer über von Juli bis Oktober. An ihrem Zuchtort Holland bekam die 'Marlief' schon Auszeichnungen . Sie ist für ihre Blühfreudigkeit und ihre lange Haltbarkeit in der Vase bekannt. Dahlien gehören zu den beliebtesten Blumen in unseren Gärten. Namensgeber war der schwedische Botaniker Anders Dahl (1751-1789). Die ersten Sorten der aus Nord- und Südamerika stammenden Pflanze wurden aus Mexiko und von Alexander von Humboldt aus Amerika nach Europa gebracht und hier mehrmals gekreuzt. Geschätzt mehr als 50.000 Sorten gibt es we...