Koniferen

benutzerdefinierte Suche

Fachbegriffe der Baumschule

(C) = Containerware im Topf
(mB) = mit Ballen
(mDB) = mit Drahtballierung
(oB) = ohne Ballen / Wurzelware
(StU) = Stammumfang
(StH) = Stammhöhe
(H) = Hochstammbaum
(h) = Halbstammbaum
(StB) = Stammbusch / Heister
(PR) = Pflückreife Obst
(GR) = Genußreife Obst
(PS) = Pollenspender Obst

Ihre Pflanzenanfrage / Kontakt

Senden Sie mir einfach unverbindlich Ihre Anfrage zu einem individuellen Pflanzenangebot per E-Mail:

Pflanzen hier anfragen

 

oder rufen mich für eine kostenlose Beratung an unter:
Telefon: 0 51 82 - 9 23 00 39
Mo-Fr: 8.00-18.00 Uhr
, Sa: 8.00-15.00 Uhr

Datenschutz

Pflanzenshop Empfehlungen

Onlineshops für günstige Pflanzen

Pflanzen aus der Baumschule
 
 
Baumschule und Partner für Pflanzen
 
 
Lubera® Gartenshop Deutschland
 

Bewerten Sie meinen Pflanzenhandel !

Bewertungen zu baumschule-pflanzen.de

----------------------------

Bewerten Sie mein Unternehmen
ganz einfach auch bei:

Google Bewertungslink

Bewertungslink

VIELEN DANK !

-----------------------------

Für Ihre Sicherheit !

Homepage-Sicherheit

Koniferen

Koniferen

Zu den typischen Koniferen zählen Nadelgehölze wie Fichten, Tannen und Kiefern (Föhren, Pinien) die Zapfen entwickeln, aber auch beerentragende Pflanzenarten, wie Wacholder, Eiben, Lebensbäume oder KoniferenZypressen. Es gibt sie jeweils als immergrüne oder sommergrüne Pflanzen, die zu gleichermaßen wertvollen Charakter besitzen. In den Gartencentern und Baumschulen werden viele verschiedene Gehölze und Koniferen zum Verkauf für kleinere Gartenanlagen angeboten. Neben Pflanzensortimente an großen Solitär-Nadelgehölzen gibt es auch eine Reihe von kleinwachsenden Koniferen in Töpfen und Kübeln. Diese Containerpflanzen eignen sich vorzüglich als ausdauernde Kübelpflanzen für den kleinen Vorgarten, die Terrasse oder für leicht zu pflegende Gräber. Sie suchen eine interessante Auswahl an langsamwachsende und kleinbleibende Zwergkoniferen für den kleinen Garten oder auf Pflanzflächen mit wenig Platzangebot zum Pflanzenversand? Die folgenden Angebote, direkt aus dem Onlineshop, bieten Ihnen extra kleinwachsende Baumschul-Koniferen in unterschiedlichen Preisklassen für jeden Garten mit entsprechenden Pflanzenbeschreibungen und Bildern. folgend finden Sie noch einige gute Pflanztips zu Koniferen richtig in den Garten pflanzen.

Picea likiangensis rubescens

langsam wachsender Nadelbaum mit kegelförmigem Wuchs und dunkelgrünen bis blauen Nadeln, dekorativen Zapfen, anspruchslos

Fächerblattbaum

Der Ginkgo biloba stammt ursprünglich aus China und gehört zur Familie der Nadelgehölze . Dort zählt der Fächerblattbaum als beliebtes Arzneimittel . Durch den darin enthaltenen Wirkstoff ist der Ginkgobaum sehr resistent gegen Schädlinge . Ein ausgewachsener Ginkgo biloba ist sehr frosthart  und Temperaturschwankungen machen ihm nix aus, dadurch ist er auch als Stadtbaum sehr beliebt. Die jungen Pflanzen müssen etwas gegen Frost geschützt werden. Die Blätter des Ginkgo biloba färben sich im Herbst in ein wunderschönes Gelb.

Fächerblattbaum 'Menhir'

Ginkgo biloba 'Menhir' - ein lebendes Fossil lässt grüßen! Der Fächerblattbaum , auch chinesischer Glücksbaum, Mädchenhaar-Baum oder Goldfrucht-Baum genannt, ist eine Pflanze mit Geschichte! Er zählt zu den ältesten Bäumen der Welt, denn er ist unsagbare 270 Millionen Jahre alt . Damit ist der Ginkgo wohl die einzige Pflanze, die schon Bekanntschaft mit Dinosauriern gemacht hat. Auch das Blatt verweist auf diese lange Existenz: entwicklungsgeschichtlich befindet sich der Fächerblattbaum an der Schwelle zwischen Nadel- und Laubbaum . Daher ist er nicht eindeutig klassifizierbar. Man sagt, die Blätter seien zusammengewachsene Nadeln. Und so sehen sie auch aus! Der Ginkgo hat ein unverwechselbares Aussehen, was ihn zu einem seltenen Blickfang im Garten macht. Die Sorte 'Menhir' überzeugt durch einen schlanken, fast schon s&auml...

Fächerblattbaum / Ginkgobaum 'Mariken'

Stämmchen! Schöne kompakte Kugelform. Ginkgo biloba zählt weder zu den Nadelhölzern noch zu den bedecktsamigen Blütenpflanzen und gilt heute mit Recht als das berühmteste lebende Fossil, da er noch im späten Tertiär. vor ca. 30 Millionen Jahren verbreitet. Blätter fächerformig im Herbst gelb. Laubabwerfend. Dekorativ, pflegeleicht und winterhart. Stammhöhe circa 60cm. Ideal im Kübel für die Terrasse oder Balkon.

Seiten