Nachbarrechte und Pflichten von Garten- und Grundstücksbesitzer

In vielen Bundesländern gelten für Hecken andere Regelungen als für freistehende Bäume. Wie hoch eine Hecke bei einem gewissen Grenzabstand wachsen darf, richtet sich grundsätzlich nach dem jeweiligen Nachbarrechtsgesetz, wobei für angrenzende landwirtschaftlich genutzte oder bewaldete Flächen oftmals Sonderregelungen bestehen. Abgesehen von regionalen Unterschieden, sind bei einer Anlage mit…

Bei der Anpflanzung von Bäume und Sträucher ist in der Regel ein Mindestabstand zur Grundstücksgrenze einzuhalten. Um späteren Streitigkeiten über Verschattung, fallendes Laub oder überwuchernde Äste und Wurzeln vorzubeugen, sollten Sie sich bereits vor der Pflanzenplanung genau erkundigen, wie hoch und breit die Pflanzen einmal werden können. Wie groß der…

Das Aufstellen von Gartenhäuser, Geräteschuppen und Gewächshäuser ist grundsätzlich erlaubt, kann aber genehmigungspflichtig sein. Ob vor dem Aufbau des Gebäudes im Garten eine Baugenehmigung eingeholt werden muss, richtet sich nach der Bauordung des jeweiligen Bundeslandes. Hier wird normalerweise der Rauminhalt nach Kubikmetern des Gebäudes als Richtwert hinzugezogen. In der Regel bedarf die…

Das Lärmempfinden ist sehr subjektiv geprägt. Es gelten daher klare Regeln, welcher Lärm wann hinzunehmen ist. In einigen technischen Regelwerken, wie z. B. der technischen Anleitung zum Schutz gegen Lärm (TA Lärm) finden sich Grenzwerte, die je nach Gebiets-Charakter unterschiedlich hoch sein können. Diese Abstufung rechtfertigt sich daraus, dass die subjektiv empfundene Lärmbelastung unter…

Die Anlage und Pflege eines schönen Gartens bereitet vielen Naturliebhabern Freude. Allerdings wird der heimische Garten nicht selten zum Ausgangspunkt heftiger Konflikte und lang andauernden Unfriedens zwischen den Nachbarn; ob es nun der zu nah an der Gartengrenze gelegende Komposthaufen ist, der laut bellende Hund, die herumstreunende Katze der Nachbarskinder oder auch ein unästhetisch…

Unfälle, bei denen kleine Kinder in Gartenteiche stürzen und sich verletzen können, haben mitunter fatale Folgen und kommen leider immer wieder vor. Im Anschluss stellt sich oftmals die Haftungsfrage. In Betracht kommen der Gartenbesitzer wegen Verletzung einer Verkehrssicherungspflicht oder die Eltern des Kindes wegen der Verletzung ihrer Aufsichtspflicht. Ob die Eltern durch die Verletzung…

Gartenzwerge aufzustellen oder Ähnliches im Garten zu präsentieren, dagegen ist in rechtlicher Hinsicht grundsätzlich nichts einzuwenden. Wem die im Garten des Nachbarn aufgestellten Gartenzwerge nicht gefallen, kann in der Regel nicht deren Beseitigung verlangen. Auch andere Belästigungen des eigenen ästhetischen Empfindens rechtfertigen normalerweise keinen Beseitigungsanspruch; die…

Die Anlage eine Komposthaufens mit pflanzlichen Rückständen aus Küche und Garten ist grundsätzlich gestattet. Wer diese Möglichkeit besitzt, kann auf teure Gebühren für die Biotonne verzichten und hat obendrein immer genügend Düngersubstrat für seine Gartenpflanzen vorrätig.
In den meisten Bundesländern sind aber Regelungen über die Entsorgung von Küchen- und Gartenabfällen erlassen…

Wird Ihr Garten von einem großen Baum, einer Hecke oder einem benachbarten Gartenhaus stark beschattet, können Sie sich dagegen üblicherweise nur dann zur Wehr setzen, wenn Ihr Nachbar bei der Errichtung die Grenzabstandsregelungen oder baurechtliche Anforderungen nicht beachtet hat. Die Beschattung durch große Bäume und Pflanzen ist ebenso wie Laubfall in Gegenden, die von starkem Baumbewuchs…

Bei Ärger mit dem Nachbarn sollte stets versucht werden, Streitpunkte in einem offenen Gespräch unter den Beteiligten aus der Welt zu schaffen. Wenn aber auch Gespräche zu keinem Ergebnis führen, bleibt oft nur noch die rechtliche Klärung. Zu empfehlen ist, sich hierzu der Hilfe eines Rechtsanwalts zu bedienen. Rechtsstreitigkeiten können zum Teil aber auch hohe Kosten verursachen. Verzichten…

Seiten

Background Image