Liguster für Hecken

Grün bleibende Ligusterhecken

Wenn Sie Liguster als wurzelnackte Heckenpflanzen (ohne Ballen oder ohne Topf) kaufen möchten, dann werden diese für Herbstpflanzungen immer erst ab ca. Ende Oktober im Pflanzenhandel zum Verkauf angeboten. Eine Pflanzung dieser schnellwachsenden Laubgehölze kann von Ligusterhecken bestellenOktober bis in das Frühjahr (ca. Ende April) je nach Witterungsbedingungen vorgenommen werden. Bestellen Sie Heckenliguster als Containerpflanzen, können diese auch ganzjährig gepflanzt werden. In der Regel werden für einen laufenden Meter Ligusterhecke ca. 5 bis 6 Pflanzen in der Höhe bis 100 cm benötigt, um in kurzer Zeit eine blickdichte, schnelle und neue Sichtschutzhecke wachsen zu lassen. Sommergrüne Ligusterpflanzen werden auch als "Rainweide" bezeichnet. Für Bepflanzungen von Laubhecken an Nachbargrundstücke sollten Sie je nach regionalem Nachbarrecht auch die vorgeschriebenen Grenzabstände einhalten.

Wintergrüne und Sommergrüne Liguster - Heckenpflanzen als Laubgehölze

2 bis 3 x verpflanzte Heckenpflanzen als Ballenware (mB) oder Wurzelware (oB)

Alle Preise incl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Um eine Grundstücksbegrenzung als Ligusterhecke besonders schnell hoch und dicht wachsen zu lassen, werden folgende Pflanzmengen pro laufenden Meter Hecke empfohlen:

  • Liefergröße 60/100 cm: 5-6 Pflanzen pro Meter Hecke
  • Liefergröße 100/150 cm: 3-4 Pflanzen pro Meter Hecke

Liguster Ovalifolium

Botanischer Name: 
Ligustrum ovalifolium
Ligusterhecke Ovalifolium

Der sommergrüne ovalblättrige Liguster behält einen Teil seiner Blätter über den Winter an seinen Zweigen und Ästen und ist daher als wintergrüne Heckenpflanze sehr beliebt. Diese Ligustersorte bekommt von allen Ligusterhecken das schönste Laub und ist sehr Pilzresistent. Ein Japanischer Wintergrüner Ligusterstrauch, der ungeschnitten bis zu 5 m hoch werden kann. Sein Blattwerk ist oberseits dunkel und unterseits bläulich grün gefärbt. Seine weissen Blüten stehen in 10 cm langen Rispen (im Juli). Eine Reichfruchtende Ligustersorte (bildet schwarze Früchte).

Standortansprüche: Schattenverträglich, aber für geschützte Lagen empfohlen. Verliert zum größten Teil im Winter das Laub und ist kein immergrünes Heckengehölz.

PflanzgrössePreis/Pflanze
125/150 cm (mB)
ab 36.50 €

Liguster Atrovirens

Botanischer Name: 
Ligustrum vulgare Atrovirens
Ligusterhecke Atrovirens

Eine völlig winterharte Ligustersorte, die als wintergrüne Ligusterhecke gilt, da sie im Winter auch in ungünstigen Lagen noch ihre Belaubung behält. Sie bekommt im Sommer eine dunkelgrüne und im Winter eine purpurbraune Belaubung. Der Wuchs ist locker und starkwüchsig. Die Sorte Atrovirens kann ungeschnitten 3 bis 4 m hoch werden.

Standortansprüche: Schattenverträglich und ohne besondere Bodenansprüche.

PflanzgrössePreis/Pflanze
80/100 cm (oB)
25 Stück / 68,00 Euro

Liguster für Hecken

benutzerdefinierte Suche

Produkte direkt und online kaufen: 

Ligusterhecken aus dem Pflanzenshop

Wintergrüne Rainweide

Botanischer Name: 
Ligustrum ovalifolium
Grün bleibende Rainweide

Ein starkwachsender Liguster (Rainweide), der auch noch im Winter sein grünes Laub an den Zweigen halten kann. Für jeden Gartenboden geeignet und einfach in Form zu schneiden. Für eine dichte Laubhecke werden 5 Pflanzen pro lfd. Meter empfohlen. Günstig zu bestellen in einer Liefergröße bis 50 cm im Vorteilspaket mit 25 Pflanzen.

Ovalblättriger Liguster als Containerware

Botanischer Name: 
Ligustrum ovalifolium
Ovalblättriger Liguster

Ein wintergrüner Liguster, der eine Wuchshöhe von bis zu 3 m erreichen kann. Das Laub sind elliptisch, länglich bis oval geformt. Seine bis zu 10 cm langen und aufrecht stehenden Blüten sind cremeweiß gefärbt, stark duftend und blühen von Juni bis Juli. Seine schwarzen Früchte sind so groß wie Erbsen. Der Ovalblättrige Liguster lässt sich als Hecke sehr gut schneiden und kann schattige Standorte gut vertragen. Auch sehr hohe Jahreszuwächse von bis zu 40 cm und mehr sind möglich. Seine besondere Eigenschaft ist die Pilzresistenz und die Anspruchslosigkeit an den Boden.

Wintergrüner Liguster als Containerware

Botanischer Name: 
Ligustrum vulgare Atrovirens
Schwarzgrüner Liguster Atrovirens

Der Schwarzgrüne Liguster "Atrovirens" ist einer der am meist gepflanzten Gartenhecken. Sehr dicht wachsend, sehr winterhart und robust als Laubhecke. Er kann eine Wuchshöhe von ca. 2 bis 3 m erreichen. Seine Blätter sind wintergrün und breit-elliptisch geformt. Die 10 cm langen und aufrecht stehenden Blütenrispen sind cremeweiß gefärbt und erscheinen stark duftend von Juni bis Juli. Bei regelmäßigen Heckenschnitt entwickelt diese Ligustersorte keine Blüten und Früchte. Er bekommt unter guten Standortbedingungen einen Jahreszuwachs von ca. 40 cm und höher. Gegenüber der Sorte Liguster ovalifolium ist er frostresistenter und daher auch für kältere Lagen gut geeignet. Der Standort kann sowohl sonnig als auch halbschattig sein.

Goldliguster Aureum als Heckenpflanzen

Botanischer Name: 
Ligustrum ovalifolium Aureum
Goldliguster Aureum

Auch den robusten Gold-Liguster kann man auf normale Gartenböden sehr gut als Hecke pflanzen. Die Blätter sind in der Mitte normal grün, aber die goldgelbe Färbung seiner Blattränder scheinen wie mit Goldstaub eingefärbt zu sein. Beide Farben harmonieren sehr gut miteinander und können noch intensiver wirken, wenn ein sonniger Standort gewählt wird. Die Blätter bleiben sehr lange (fast den gesamten Winter) an der Pflanze haften. Ein absolut frostharter Goldliguster, der mehrmalige Rückschnitte im Jahr gut vertragen kann. Jährliche Wuchsgeschwindigkeit: bis ca. 40 cm

Zwergliguster Lodense als Containerpflanzen

Botanischer Name: 
Ligustrum vulgare lodense
Zwergliguster Lodense

Der Zwergliguster ist ein idealer Strauch für niedrig wachsende Ligusterhecken, die auch an schmalen Randstreifen, bsp. auf Gräber oder kleine Beeteinfassungen gepflanzt werden können. Er ist sehr langsamwachsend und kann bis zu einer Höhe von 70 cm gezüchtet werden. Seine graugrüne Belaubung verfärbt sich im Winter rotbraun bis bronzefarbend. Die Ligustersorte "Lodense" ist absolut frosthart, anspruchslos an den Boden und gut schnittverträglich.

Gemeiner Liguster

Botanischer Name: 
Ligustrum vulgare
Gemeiner Liguster vulgare

Ein gesunder und breit aufrecht wachsender Heckenliguster, der eine Wuchshöhe von bis zu 5 m erreichen kann. Seine Blätter sind elliptisch geformt und dunkelgrün im Sommer. Das Laub verliert er im Winter komplett, ist aber durch seine starke Verzweigung trotzdem noch ausreichend blickdicht. Von Juni bis Juli erscheinen die bis zu 10 cm langen Blüten in gelblich bis cremeweißen und aufrecht stehenden Rispen. Auch nach radikalen Winter-Rückschnitten bis in das alte Holz treibt diese Ligustersorte im Frühjahr wieder sehr gut aus, sodaß diese Ligusterhecke einen Jahreszuwachs von bis zu 60 cm erreichen kann. Um besonders blickdichte Hecken mit Liguster zu formen, wird der Schnitt 2 bis 3 mal jährlich an den Jungpflanzen empfohlen: Er ist einer der robustesten Laubhecken mit hoher Schattenverträglichkeit und ohne große Ansprüche an den Gartenboden.

Kugel-Liguster auf Stamm

Botanischer Name: 
Ligustrum delavayanum
Kugel-Liguster

Diese besondere Ligustersorte als Kugel auf Stamm veredelt, ist immergrün mit glänzend dunkelgrünen Blättern. Der Kugel-Liguster ist aber nicht ausreichend frosthart und benötigt daher im Winter, besonders bei der Haltung im Pflanzkübel, einen Winterschutz. Zur Verwendung in Vorgärten (für normale Gartenböden) oder als Kübelpflanzen auf Terrassen oder in Eingangsbereichen.

Background Image