Japanische Azaleen

Japanische Azaleen

Japanische Azaleen finden am besten ihre Verwendung in Einzelstellung oder als Gruppengehölze. Besonders aber beindruckt diese Azaleen-Art als Zupflanzung in Heidegärten, Steingärten oder auch in Japangärten. Ihre Belaubung ist meist wintergrün und ihr Wuchs dicht und kompakt.

Azaleen pflegen und schneiden

Der ideale Zeitpunkt für das richtige Schneiden von japanischen Azaleen ist das zeitige Frühjahr kurz vor dem Austrieb. Hier sollte aber speziell bei möglichst trockener und warmer Witterung geschnitten werden. In der Regel ist das Zurückschneiden dieser Gehölze aber nicht unbedingt nötig. Nur wenn eine Azalee nach dem einpflanzen oder umpflanzen doch zu gross wird und sich dadurch akuter Platzmangel einstellen sollte, kann dieser problemlos in der frühen Jahreszeit gestutzt werden. Die Pflanzentriebe werden direkt an ihrem Ansatz mit einer scharfen Rosenschere entfernt. Grundsätzlich können dürre, sich überkreuzende und beschädigte Triebe oder auch totes Holz abgeschnitten werden. Ein stärkerer Rückschnitt kann aber auch dann erfolgen, wenn vermehrt nach innen wachsende und zu dicht stehende Triebe die Wuchsform im allgemeinen beeinträchtigen sollten.

Seiten

Background Image