Wildgehölze

Wildgehölze

Wer einen natürlichen Wildgarten anlegen möchte, der sollte auf Wildgehölze und Bäume zugreifen, die hauptsächlich in der freien Natur und Landschaft vorkommen und eine Bereicherung für unsere heimische Tierwelt sind. Wildgehölze kamen in ihrer Entwicklung schon immer ohne den Eingriff des Menschen aus und haben sich als heimische Laubgehölze ihren Standort immer selbst ausgewählt und entsprechend der klimatischen Bedingungen angepasst. Wildsträucher und Gehölze gibt es in unzähligen Arten und Sorten wie beispielsweise die bekanntesten Vogelnährgehölze als Schlehe, Hagebutte, Vogelbeere, Holunder, Waldhasel, Heckenkirsche, Sanddorn, Wilde Brombeere, usw.

Crataegus lavallei 'Carrierei'

der Apfeldorn hat 5 cm! lange Dornen, er blüht im Mai rosaweiß, seine Frucht ist orangerot und im Herbst leuchten die Blätter gelbrot

Rhamnus frangula / Frangula alnus

einheimisches Wildgehölz dessen rot-schwarze Früchte den Vögeln als Nahrung dient, Blüte gelblichweiß im Mai- Juni

Sambucus nigra

der einheimische Holunder blüht weiß im Juni, die bekannte schwarze Frucht kann unter anderem zu Fliederbeersaft verarbeitet werden.

Lonicera xylosteum

blüht gelblich weiß im Mai, ist gut schattenverträglich und trägt zum Herbst dunkelrote erbsengroße Früchte, die für Vögel interessant sind

Goji-Beere - Die echte aus China

Die Beeren der Original-Goji-Beere aus China (Lycium chinensis) können ab August geerntet werden.Sie können die besonders wertvollen Beeren ernten und sich von ihrer Wirkung selbst überzeugen . Die Goji-Beere ist seit jeher Bestandteil der traditionell chinesischen Medizin. Sie enthält mehr Vitamin-B und Antioxidantien als jede andere Frucht und ist deshalb als Gesundheitsbeere berühmt geworden. Traditionel nutzen die Chinesen die Goji-Beere gegen hohen Blutdruck und Blutzucker, bei Augenproblemen und zur Unterstützung des Immunsystems.Die leuchtendroten Beeren der echten Goji-Beere schmecken etwas süßer und lassen sich vor allem in ihrem zierlichen Wuchs  von der oft verwechselten `falschen` Goji-Beere der europ. Wolfsbeere (Lycium barbarum) unterscheiden. 

Ribes aureum

die 2 m hohe Goldjohannisbeere blüht gelb im April - Mai, bekommt im Herbst erbsengroße schwärzlich-rote ungenießbare Früchte

Seiten

Background Image