Klimaschutz-Bäume und klimaresistente Pflanzen im Klimawandel unserer Zeit

benutzerdefinierte Suche

Fachbegriffe der Baumschule

(C) = Containerware im Topf
(mB) = mit Ballen
(mDB) = mit Drahtballierung
(oB) = ohne Ballen / Wurzelware
(StU) = Stammumfang
(StH) = Stammhöhe
(H) = Hochstammbaum
(h) = Halbstammbaum
(StB) = Stammbusch / Heister
(PR) = Pflückreife Obst
(GR) = Genußreife Obst
(PS) = Pollenspender Obst

Ihre Pflanzenanfrage / Kontakt

Senden Sie mir einfach unverbindlich Ihre Anfrage zu einem individuellen Pflanzenangebot per E-Mail:

Pflanzen hier anfragen

 

oder rufen mich für eine kostenlose Beratung an unter:
Telefon: 0 51 82 - 9 23 00 39
Mo-Fr: 8.00-18.00 Uhr
, Sa: 8.00-15.00 Uhr

Datenschutz

Gartenshop Empfehlungen

Onlineshops für den Garten

Pflanzendünger und Pflanzenschutzmittel im Gartenshop bestellen
 
 
HaGa-Kunststoffzaun kaufen
 
 
 Dünger-Shop

Pflanzenshop Empfehlungen

Onlineshops für günstige Pflanzen

Pflanzen aus der Baumschule
 
 
Baumschule und Partner für Pflanzen
 
 
AS-Garten Online-Gartencenter
 

Bewerten Sie meinen Pflanzenhandel !

Bewertungen zu baumschule-pflanzen.de

----------------------------

Bewerten Sie mein Unternehmen
ganz einfach auch bei:

Google Bewertungslink

Bewertungslink

VIELEN DANK !

-----------------------------

Für Ihre Sicherheit !

Homepage-Sicherheit

Klimaschutz-Bäume und klimaresistente Pflanzen im Klimawandel unserer Zeit

Klimaschutz-Baum Rotdorn
Klimaschutz-Baum Rotdorn

Informationen über mögliche Klimaschutz-Bäume und klimaresistente Pflanzen im Klimawandel unserer Zeit

Das Weltklima ändert sich, das ist nicht mehr von der Hand zu weisen und unumstritten.

"Sei immer freundlich zu Bäumen, denn Sie sind dabei unsere Welt zu retten"
Wahre Worte und ein passender Aufruf um mehr Bäume für den Klimaschutz zu pflanzen !

 

  

 

 

 

 

Auch unsere heimischen Bäume und Pflanzen haben es schwer sich den widrigen Wetterverhältnissen und Klimaschwankungen anzupassen.
Heisse Sommer mit langen Trockzeiten, unbarmherzige Stürme im Frühjahr und Herbst mit starken Überschwemmungen sind nur einige Beispiele, die problematisch für unsere Umwelt und Pflanzenwelt sind. Auch die bemerkbare Verschiebung der Jahreszeiten mit sehr frühem Frühjahr, langem Sommer bis in den Herbst oder späten Winterbeginn bis in das Frühjahr hinterlässt Spuren in unserer Natur.
Bäume und Pflanzen die umstürzen, ertrinken, vertrocknen oder ihre Blüten schon vor einer Befruchtung erfrieren und eine Vermehrung unmöglich erscheint.
Dazu kommen auch noch Krankheiten durch Pilze, Viren, Bakterien und Schädlinge, gegen die unsere heimischen Bäume leider keine Resistenzen aufbauen können.
Nur einige Beispiele dafür sind das Kastaniensterben durch die Miniermotte und die Pilzkrankheit Phytophthora, sowie das bekannte Ulmensterben, welches durch den Ulmensplintkäfer ausgelöst wurde.

Die produzierenden Baumschulen stellen sich allmählich darauf ein, das es auch andere Wege geben muss klimaresistente und krankeitsresistente Pflanzen und Bäume zu vermehren und zu produzieren.
Schon allein die vermehrte Produktion von Containerpflanzen (Bäume und Pflanzen im Topf kultiviert) ist eine Möglichkeit von vielen, um auch außerhalb der saisonalen Pflanzzeiten im Frühjahr und Herbst dem entgegenzuwirken. Somit ist auch ein Pflanzenverkauf und die Verpflanzung von verschiedenen Baumarten und/oder Gartenpflanzen früher oder später außerhalb den gewohnten Pflanzzeiten noch möglich.

Doch es gibt auch einige Bäume und Pflanzen, die schon von Natur aus mit unseren veränderten Wetterbedingungen gut zurechtkommen können und relativ Klima- und Krankheitsresistent sind.

Wenn Sie Bäume für den Klimaschutz pflanzen möchten, können Sie unter anderem folgende Baumarten und Baumsorten kaufen:

  • Acer campestre "Elsrijk", Feldahorn Elsrijk
  • Acer platanoides "Farlake`s Green", Spitzahorn "Farlake´s Green"
  • Aesculus carnea, Rotblühende Kastanie/Rosskastanie
  • Ailanthus altissima, Götterbaum
  • Alnus spaethii, Pupur-Erle
  • Carpinus betulus, Hainbuche/Weißbuche
  • Crateagus laevigata "Paul`s Scarlett", Echter Rotdorn
  • Gingko biloba, Fächerblattbaum
  • Liquidambar styraciflua, Amberbaum
  • Metasequoia glyptostroboides, Urweltmammutbaum/Chinesisches Rotholz
  • Platanus x hispanica, Gewöhnliche Platane/Ahornblättrige Platane
  • Prunus padus, Traubenkirsche
  • Quercus robur "Fastigiata", Säulen-Eiche/Pyramiden-Eiche
  • Robinia pseudoacacia, Gewöhnliche Robinie/Akazie
  • Styphnolobium japonicum, Japanischer Schnurbaum/Pagodenbaum
  • Tilia tomentosa "Brabant", Silber-Linde "Brabant"
  • Tilia europaea "Pallida", Kaiser-Linde
  • Ulmus glabra, Bergulme

Viele dieser Klimabäume können besonders gut in Stadt- oder Industriegebieten und unter erschwerten klimatischen Bedingungen problemlos gedeihen und kommen auch mit erhöhtem Verkehrsaufkommen und/oder ständig verunreinigter Luft oder lang andauernder Trockenheit gut zurecht.

Wenn Sie sich nicht sicher sein sollten, welche Baumart in Ihrer Region in Frage kommt, beobachten Sie Ihre Umgebung ganz genau und schauen sich über einen längeren Zeitraum die Vegetation an.
Sollten dort Pflanzen und Bäume trotz hoher Beeinträchtigung durch Umwelteinflüsse wie beispielsweise Abgase und Feinstaub durch Verkehr und Industrie noch gut wachsen und gesund aussehen, wäre dies ein Hinweis auf eine Klimaresistenz und/oder Krankheitsresistenz.

 

Ein unverbindliches Pflanzenangebot über größere Klimabäume und/oder Klimaschutz-Bäume für den Garten oder als Straßenbaum für eine Ersatzpflanzung können Sie über eine Pflanzenanfrage hier anfordern.