Süßkirschen

Süßkirschen

Alte Obstsorten als Süsskirschenbäume.

Einen Kirschbaum im Garten hat nicht jeder und Süsskirschen kann man sich einfach nicht entgehen lassen. Süßkirschen sind ein herrliches Sommerobst, eignen sich besonders gut für den Frischverzehr und sind reichhaltig an Vitamin C. Die folgenden Angebote aus dem Obstbaum-Shop unserer Gartenbaupartner bieten Ihnen eine umfangreiche Sortimentsauswahl altbewährter Obstbäume kleiner, schwachwachsender, aber ertragreicher Süsskirschenbäume als Buschobst. Obstbilder und Eigenschaften zu den jeweiligen Obstpflanzen als Süss-Kirschbäume stehen Ihnen schon teilweise auf dieser Webseite oder im Onlineshop unserer Pflanzenversandpartner zur Verfügung. Beachten Sie bitte, das Obstbäume als Wurzelware (oB) immer ohne Erdballen (ohne Topf oder Ballierung) versendet werden. Aus diesem Grund werden wurzelnackte Obstgehölze auch nur im Herbst oder im Frühjahr zum Verkauf angeboten

'Große Schwarze Knorpelkirsche Halbstamm

Die Zwergkirsche "Schneiders Große Schwarze Knorpelkirsche" ist eine eine besonders wertvolle Sorte aus der neuen Süßkirschen Generation. Sie ist robust, reichtragend und auch für windige Höhenlagen geeignet. Die Früchte dieser Zwergkirsche sind sehr groß, haben eine dunkelrote Farbe und sind unanfällig gegen Platzen. Der süße Geschmack dieser leckeren Kirschen begeistert Jung und Alt. Die Früchte der Zwergkirsche "Große Schwarze Knorpelkirsche" sind sehr spät reif (August) und gut transportfähig. Die Zwergkirsche erzielt regelmäßige, hohe Erträge. Als Befruchter dienen unter anderem die Sorten Büttners Rote, Große Prinzessin, Hedelfinger, Schneiders Späte Knorpelkirsche oder Kassins Frühe.

Kirsche 'Büttners Rote Knorpelkirsche'

Die Kirsche 'Büttners Rote Knorpelkirsche' zeigt ihre zahlreichen Früchte von Juli bis August. Diese sind rund und varrieren in der Farbe zwischen gelb und leuchtend rot, während das Fruchtfleisch hellgelb ist. Der Geschmack dieser Kirschen ist süß und würzig.  Sie können direkt verzehrt oder zu Marmelade weiterverarbeitet werden. Die weißen Blüten sind in Dolden angeordnet und die Blätter sind dunkelgrün. Zum Gedeihen benötigt die Pflanze einen sonnigen bis halbschattigen Standort mit einem normalen Gartenboden. Als Befruchter dienen die Pflanzen 'Große Knorpelkirsche und die 'Hedelfinger Riesenkirsche. 

Süßkirsche 'Dönissens Gelbe Knorpelkirsche'

Schon mal gelbe Kirschen probiert? Die Süßkirsche 'Dönissens Gelbe Knorpelkirsche' (Prunus avium 'Dönissens Gelbe Knorpelkirsche')   ist eine Überraschung und ein echter Hingucker im Obstgarten. Das Fruchtfleisch der hell- bis bräunlichgelben herzförmigen Früchte ist mittelfest, saftig und schön süß. Da es leicht durchscheinend aussieht, wird diese Besonderheit auch 'Glaskirsche' , 'Wachskirsche', 'Bernsteinkirsche', 'Honigkirsche' oder 'Schwefelkirsche' genannt. Erstmals wurde diese Kirsche im Obstanbaugebiet bei Guben (Neiße) als Sämling entdeckt und nach ihrem Züchter benannt. Sie gilt als "alte Obstsorte", die Ihren Hausgarten sicherlich bereichern wird. Dieser mittelstark bis stark wachsende Kirschbaum mit hängenden Zweigen wird maximal 5 bis 6 Meter hoch und ist sehr ertragreich, bei regelmä&...

Süßkirsche 'Erika'

Die Zwergkirsche "Erika" ist eine außergewöhnliche Süßkirsche. Als Zuchterfolg des bekannten Professors Loewell und seiner Assistentin Erika von Vahl ist diese schöne Kirsche entstanden, die uns immer wieder neu begeistert. Ihre Früchte sind von enormer Größe und haben eine schwarzrote Farbe. Der zuckersüße Geschmack und die immer gleich bleibende Fruchtqualität sind überwältigend. Obwohl die Größe der Früchte über das Normale hinausgeht, weist die Zwergkirsche "Erika" beste Eigenschaften wie Festfleischigkeit, Aroma und Steinlöslichkeit auf. Die Fruchtreife ist in der 3.-4. Kirschwoche erreicht (Juni). Sie erhalten die Zwergkirsche "Erika" als wurzelnackten Busch. Unsere Wurzelwaren verschicken wir von Mitte Oktober bis zum Frost und nach dem Frost bis Mitte Mai. Unsere Containerpflanz...

Seiten

Background Image