Wildrosen

benutzerdefinierte Suche

Fachbegriffe der Baumschule

(C) = Containerware im Topf
(mB) = mit Ballen
(mDB) = mit Drahtballierung
(oB) = ohne Ballen / Wurzelware
(StU) = Stammumfang
(StH) = Stammhöhe
(H) = Hochstammbaum
(h) = Halbstammbaum
(StB) = Stammbusch / Heister
(PR) = Pflückreife Obst
(GR) = Genußreife Obst
(PS) = Pollenspender Obst

Ihre Pflanzenanfrage / Kontakt

Senden Sie mir einfach unverbindlich Ihre Anfrage zu einem individuellen Pflanzenangebot per E-Mail:

Pflanzen hier anfragen

 

oder rufen mich für eine kostenlose Beratung an unter:
Telefon: 0 51 82 - 9 23 00 39
Mo-Fr: 8.00-18.00 Uhr
, Sa: 8.00-15.00 Uhr

Datenschutz

Pflanzenshop Empfehlungen

Onlineshops für günstige Pflanzen

Pflanzen aus der Baumschule
 
 
Baumschule und Partner für Pflanzen
 
 
AS-Garten Online-Gartencenter
 

Bewerten Sie meinen Pflanzenhandel !

Bewertungen zu baumschule-pflanzen.de

----------------------------

Bewerten Sie mein Unternehmen
ganz einfach auch bei:

Google Bewertungslink

Bewertungslink

VIELEN DANK !

-----------------------------

Für Ihre Sicherheit !

Homepage-Sicherheit

Wildrosen

Wildrosen

Wildrosen sind sehr robust und benötigen ausreichend Platz durch ihr starkes Wachstum, damit sie sich frei entfalten können. Der Pflanzabstand zu anderen Pflanzen sollte in etwa 100 cm betragen. Damit Wild- und Strauchrosen ungehindert wachsen können, benötigen sie einen möglichst sonnigen und luftigen Standort. Ein solcher Standort fördert das Blütenreichtum und mindert den Pilzbefall. Wildrosen sind sehr pflegeleicht und werden in der Regel kaum geschnitten. Der Schnitt im Frühjahr sollte sich nur auf das Entfernen von abgestorbenen und zu dicht stehenden Zweigen und Trieben beschränken. In der Sommermitte ist zu empfehlen, die verblüten Blütenstände über das neu gebildete Laub zu entfernen, damit sich neue Blumen wieder schnell bilden können. Wilde Rosensorten sind auch vielseitig als Bienenweiden oder schützende Rosenhecken für Vögel und andere heimischen Tiere zu verwenden.

Apfel-Rose

Die Apfel-Rose ist hauptsächlich in den Gebirgsregionen Europas beheimatet und gedeiht am besten an sonnigen bis halbschattigen, kalkhaltigen Standorten. Die Blüten sind schön rosa und die Früchte (Hagebutten) dick, dunkelrot und borstig . Sie erinnern an kleine Äpfel und lassen sich hauswirtschaftlich verwenden.

Rosa rugosa

sehr widerstandsfähig, ein schöner Blickfang, frei von Krankheiten, salzverträglich - daher ideal für Nord- und Ostseeregion

Bibernellrose

Die Rose pimpinellifolia , auch Bibernellrose oder Dünenrose genannt,  weist Frosthärte, Salzverträglichkeit und Windfestigkeit auf, und kommt auch gut mit Hitze und Trockenheit zurecht. Die duftenden weißen Blüten können ins gelbliche bis rosafarbene tendieren. Das grüne Laub , manchmal mit Rotschimmer, färbt sich im Herbst gelblich, verziert mit flachen, schwarzbraunen Hagebutten ab September. Diese Wildrose braucht einen vollsonnigen Platz und eignet sich besonders zur Befestigung von sandigen Hängen (auch Dünen ). Die Rosa pimpinellifolia  hat einen dichten Wuchs   bei einer Wuchshöhe von ca. 100-170 cm und Wuchsbreite von ca. 100 cm.

Bibernellrose - 100 Pflanzen 40 - 60 cm hoch für 25 Meter Hecke

Die Rose pimpinellifolia , auch Bibernellrose oder Dünenrose genannt,  weist Frosthärte, Salzverträglichkeit und Windfestigkeit auf, und kommt auch gut mit Hitze und Trockenheit zurecht. Die duftenden weißen Blüten können ins gelbliche bis rosafarbene tendieren. Das grüne Laub , manchmal mit Rotschimmer, färbt sich im Herbst gelblich, verziert mit flachen, schwarzbraunen Hagebutten ab September. Diese Wildrose braucht einen vollsonnigen Platz und eignet sich besonders zur Befestigung von sandigen Hängen (auch Dünen ). Die Rosa pimpinellifolia  hat einen dichten Wuchs   bei einer Wuchshöhe von ca. 100-170 cm und Wuchsbreite von ca. 100 cm.

Büschelrose

Die Büschelrose verströmt Honigduft , welcher auf Bienen sehr anziehend wirkt. Neben dem anziehenden Duft trägt die Rose viele weiße Blüten . Im Herbst wenn ihre Blütezeit vorbei ist, sitzen an den bogig überhängenden Trieben viele kleine, runde Hagebutten.  Sie kann eine Wuchshöhe von ca. 200-300 cm erreichen bei einer Wuchsbreite von ca. 150-250 cm.

Glanz-Apfelrose - 100 Pflanzen 40 - 60 cm hoch für 25 Meter Hecke

Die Glanz-Apfelrose ist eine Böschungsrose , die vollkommen anspruchslos ist! Diese ursprünglich aus Holland stammende Rose ist frosthart, salzverträglich, windfest und trockenheitsverträglich . Selbst im Sommer bedarf diese Pflanze kaum Wasser, Dünger oder Pflege. Harte Bedingungen machen ihr nichts aus. Schnittverträglich ist sie zudem auch noch. Rosa rugotida treibt nach einem radikalen Rückschnitt immer wieder neu aus. Die Glanz-Apfelrose besitzt ein tiefes Wurzelwerk wodurch sie sich bestens zur Befestigung von Hängen oder Böschungen eignet. Aber auch als Windschutz oder zum Zuwachsen kleinerer Flächen, zum Füllen von Löchern und zur Gartengestaltung von naturnahen Gärten ist sie bestens geeignet. Sie können diese Pflanze ganzjährig bei frostfreiem Boden pflanze...

Glanzblättrige Rose

Die Glanzblättrige Rose trägt von Mai bis Juni leuchtend rosa Blüten . Ab Herbst trägt die reichblühende Wildrose dann kugelige, rote Hagebutten . Sie wächst aufrecht und erreicht eine Höhe von ca. 50 bis 80 cm. Die glanzblättrige Rose ist sehr winterhart und eignet sich zur Bepflanzung von Böschungen und Wällen.

Rosa nitida

kleine rosa Blüten, rote, kugelige Hagebutten im Herbst, kleines zierliches Blattwerk

Seiten