Hecken Nadelgehölze

benutzerdefinierte Suche

Fachbegriffe der Baumschule

(C) = Containerware im Topf
(mB) = mit Ballen
(mDB) = mit Drahtballierung
(oB) = ohne Ballen / Wurzelware
(StU) = Stammumfang
(StH) = Stammhöhe
(H) = Hochstammbaum
(h) = Halbstammbaum
(StB) = Stammbusch / Heister
(PR) = Pflückreife Obst
(GR) = Genußreife Obst
(PS) = Pollenspender Obst

Ihre Pflanzenanfrage / Kontakt

Senden Sie mir einfach unverbindlich Ihre Anfrage zu einem individuellen Pflanzenangebot per E-Mail:

Pflanzen hier anfragen

 

oder rufen mich für eine kostenlose Beratung an unter:
Telefon: 0 51 82 - 9 23 00 39
Mo-Fr: 8.00-18.00 Uhr
, Sa: 8.00-15.00 Uhr

Datenschutz

Pflanzenshop Empfehlungen

Onlineshops für günstige Pflanzen

Pflanzen aus der Baumschule
 
 
Pflanzen-Discounter24
 
 
Baumschule und Partner für Pflanzen
 
 
Lubera® Gartenshop Deutschland
 

Bewerten Sie meinen Pflanzenhandel !

Bewertungen zu baumschule-pflanzen.de

Hecken Nadelgehölze

Hecken Nadelgehölze

Das Einpflanzen von jungen Nadelbäumen und Koniferen als Hecken sollte zwischen Anfang Herbst (Mitte Ende Oktober) und Anfang Frühjahr (Je nach Wetterbedingungen ab ca. Mitte Februar) erfolgen, Hecken Nadelgehölzewann immer es die Witterungs- und Bodenbedingungen zulassen. (Außer bei Frost oder starkem Schneefall) Hecken-Koniferen als Containerpflanzen, können auch ganzjährig ausgepflanzt werden, jedoch sollten junge Heckenpflanzen als Nadelgehölze auf keinen Fall nach der Pflanzung austrocknen.

Die Vorbereitung der Pflanzung ist besonders wichtig und sollte wie folgt ablaufen:

  1. Die Pflanzstelle mit entsprechenden Gartengeräte lockern und von Unkraut befreien.
  2. Das Pflanzloch mit ein wenig gut verrotteter Humuserde (z. B. Komposterde) befüllen.
  3. Zu dicht und eng verwachsende Wurzelballen aus dem Topf vorsichtig mit den Händen lockern.
  4. Bei Ballenpflanzen nur den Knoten des Ballentuches öffnen, nicht das Ballentuch entfernen.
  5. Anschließend die Pflanze in das Pflanzloch genauso tief setzen, wie sie zuvor im Topf oder in der Baumschulkultur gestanden hat.
  6. Das Pflanzloch mit Erde auffüllen, und diese sanft, aber fest um die Wurzeln andrücken.
  7. Zum Schluß das Pflanzloch und den Bereich drum herum gut wässern, bzw. einschlämmen.
Abendländischer Lebensbaum

Immergrün. wunderbar dicht wachsend für Hecken und Schutzpflanzung. Anspruchslos. liebt feuchten Boden.

Bechereibe 'Hicksii'

Eine Schönheit, die mit Vorsicht zu genießen ist! Die Bechereibe 'Hicksii' ist sozusagen die bezaubernde und reich fruchtende Gattin der männlichen Eibe 'Hillii'. Ein lustiges Gespann, bei dem jeder für sich seine Vorzüge hat. Bei 'Hicksii' ist es die üppige Fülle an roten, dekorativen Beeren, die das Gehölz schmücken. Aber Vorsicht: so viel Schönheit kann gefährlich sein! Fast alle Pflanzenteile der Bechereibe sind giftig. Der rot gefärbte Samenmantel ist zwar genießbar, der Samen selbst jedoch nicht. Daher sollten sicherheitshalber die Finger davon gelassen werden! Für zahlreiche heimische Singvögel sind die Beeren hingegen nicht nur ungefährlich, sondern ein wahrer Leckerbissen. Sie sind dankbar für die reiche Fülle, die 'Hicksii' von August bis Oktober bietet. Taxus media 'Hicksii' kann son...

Eibe 'Groenland'

Die Eibe - nicht umsonst seit jeher im Einsatz! Die Eibe - ein unverwüstlicher und erprobter Gartenliebling seit Jahrhunderten! Robust, immergrün, schnittverträglich, blickdicht. Die Sorte ' Groenland ' fällt durch ihre zarten und sehr weichen Nadeln auf. Sie harmonieren hervorragend mit den leuchtend roten Früchten . Jedoch: Finger weg - diese sind nicht für den Verzehr geeignet! Der Wuchs von 'Groenland' ist aufrecht und durch die starke Verzweigung sehr buschig. Das Gehölz kann bis zu 3 m hoch und fast ebenso breit werden. Ohne Schnitt lässt sich ein schöner, knorriger und malerischer Wuchs ausmachen. Jedoch ist die Stärke der Eibe gerade ihre extreme Schnittverträglichkeit , was sie zum idealen Formgehölz macht. Taxus baccata 'Groenland' kann sonnig, halbschattig und sogar vollschattig stehen. Ein durchlässiger Boden...

Eibe 'Hillii'

Eine perfektere Heckenpflanze gibt es nicht! Die Eibe 'Hillii' ist wirklich schwer zu übertreffen, wenn es um Eigenschaften guter Heckenpflanzen geht. Absolut frost- und winterhart ist sie extrem schnittverträglich und formbar . Zudem ist sie pflegeleicht und stellt kaum Ansprüche an Standort und Boden. Mit ihrem aufrecht kompakten und dichten Wuchs bildet sie blickdichte, immergrüne Wände. Und ihre schlanke Form lässt sie auch überall dort zum Einsatz kommen, wo Nachbars Grundstück besonders nah ist. Sogar Ärgernisse über die sonst herabfallenden roten Beeren bleiben aus, denn 'Hillii' ist die männliche Zuchtform und damit nicht fruchtproduzierend . Alles in allem eine Heckenpflanze, die ihresgleichen sucht! Und dabei ist sie schon gut erprobt, denn 'Hillii' entstand bereits um 1914 und kam seither unzählige Male als Einfass...

Taxus baccata

sehr schöne gleichmäßige Heckenpflanze, bei regelmäßigen Schnitt sehr dicht und optisch edel wirkend, absolut schattenverträglich

Europäische Eibe

Man sieht sie in Wäldern, in Parks, in Gärten, auf Friedhöfen und vor allem immer wieder als Hecke , die Europäische Eibe. Da es sich um ein heimisches Gehölz handelt, ist sie sehr unkompliziert, vital und anspruchslos und gut an unsere Umwelt angepasst. So kann ihr Kälte, Wind und Wetter nichts anhaben. Als Solitär gepflanzt, kann sie sich zu einem großen, prächtigen Baum entwickeln. Die häufigste Anwendung findet sie allerdings als Formgehölz , da man sie zu jeder Zeit auf jede erdenkliche Höhe zurückschneiden kann. Selbst wenn man Sie komplett abscheidet, treibt sie aus dem Stock neu aus. Die Europäische Eibe ist gut verzweigt und wird besonders dicht. Sie wächst mit regelmäßigem Schnitt zu einer der edelsten, gleichmäßigsten und schönsten Hecken heran. Zusätzlich wird d...

Seiten