Forstpflanzen

Forstpflanzen

Forstpflanzen sind in der Regel junge Nadelbäume oder auch Wildgehölze die zur wirtschaftlichen Nutzung und Aufforstung in Waldgebieten benötigt werden. Um Ihnen nur einige möglichen Arten von ForstpflanzenForstpflanzen aufzuzeigen, finden Sie auf dieser Webseite einige Empfehlungen, die sich dafür eignen. Vorab haben wir uns erstmal beschränkt auf Nadelgehölze, wie Fichten, Lärchen, Tannen und Zedern als Jungpflanzen.

Douglasie

Die Douglasie , oder Douglastanne ist ein in Nordamerika heimisches Nadelgehölz, welches bei uns forstwirtschaftlich angebaut wird. Die Nadeln sind grün bis blaugrün und verströmen, wenn man sie zerreibt, einen aromatischen (zitronenartigen) Duft. Die Douglastanne gehört zu den immergrünen Nadelbäumen mit einer Wuchshöhe von bis zu 60 Meter , sie ist ziemlich anspruchslos und gedeiht am besten auf frischen, nährstoffreichen  und lehmigen Böden.

Europäische Lärche

Die Europäische Lärche ist in unseren heimischen Wäldern sehr verbreitet und ist ein Lieferant für sehr hochwertiges Nutzholz . Das Holz ist das härteste und dauerhafteste Holz unserer heimischen Nadelgehölze, so ist es sehr wiederstandsfähig gegen Nässe. An einem nährstoffreichen und feuchten Standort erreicht die Europäische Lärche eine Wuchshöhe von bis zu 35 Meter . Bei fachgerechtem Rückschnitt ist die Lärche auch als Heckenpflanze geeignet.

Fichte

Die Fichte , auch gemeine Fichte oder Rotfichte genannt, ist ein sehr schnell wachsendes Nadelgehölz. Bei einem jährlichen Zuwachs von 45 bis 70 cm, erreicht die Fichte eine Höhe von bis zu 50 Metern . Dieses heimische Nadelgehölz ist in Wäldern sehr verbreitet. Die Nadeln sind an jungen Fichten grasgrün und werden später tiefgrün und glänzend. In der Forstwirtschaft ist die Fichte als Plantagenholz nicht mehr wegzudenken. Bei regelmäßigem Rückschnitt ist die Fichte auch als Heckenpflanze geeignet . Bei einer Verwendung als Heckenpflanze empfehlen wir ein Pflanzung von 3 bis 4 Pflanzen pro laufenden Meter .

Gold-Fichte `Aurea` XXL

Die Gold-Fichte `Aurea` ist bis -28°C winterhart . Die Nadeln sind kurz und dunkelgrün . Die Nadeln der neuen Austriebe sind hell- bis goldgelb und grünen allmählich nach. Die Gold-Fichte `Aurea` ist eine langsam wachsende Sorte, die bis zu 20m hoch werden kann.

Cedrus deodara

blaugrüne Zeder mit waagerechten Ästen, Zapfen als zusätzlicher Schmuck

Seiten

Background Image