Himbeeren

Himbeeren

Nach jeder Ernte sollten die Alt-Triebe der Himbeersträucher ca. Anfang August stark (bis auf die Wurzelansätze) zurückgeschnitten werden. Junge und neu gebildete Austriebe sollten dabei unberührt bleiben. Durch diese Maßnahme kann man im nächsten Jahr mit einer guten Himbeer-Ernte rechnen, die möglichst frei von Krankheiten und Insektenbefall ist. Da Himbeeren als Flachwurzler gelten, mögen sie gerne feuchte Böden. Um Himbeerpflanzen eine ausgeglichene Bodenfeuchtigkeit zu gewährleisten und gegen Trockenheit vorzubeugen, kann die Pflanzfläche vorbeugend mit frisch geschnittenen Gräsern gemulcht werden.

Rubus idaeus 'Aroma Queen'

mittelspäte Himbeere mit überragend hohen Erträgen, schmeckt ähnlich wie die Waldhimbeeren, lange Erntezeit, gilt daher als Herbsthimbeere

Rubus idaeus 'Autumn Treasure' (S)

große und feste Früchte, hoher Ertrag, köstliches Himbeer-Aroma, dornenlos, gut winterhart, robust, herbsttragend

Seiten

Background Image