Buchsbäume in Form schneiden als Videoanleitung

benutzerdefinierte Suche

Fachbegriffe der Baumschule

(C) = Containerware im Topf
(mB) = mit Ballen
(mDB) = mit Drahtballierung
(oB) = ohne Ballen / Wurzelware
(StU) = Stammumfang
(StH) = Stammhöhe
(H) = Hochstammbaum
(h) = Halbstammbaum
(StB) = Stammbusch / Heister
(PR) = Pflückreife Obst
(GR) = Genußreife Obst
(PS) = Pollenspender Obst

Ihre Pflanzenanfrage / Kontakt

Senden Sie mir einfach unverbindlich Ihre Anfrage zu einem individuellen Pflanzenangebot per E-Mail:

Pflanzen hier anfragen

 

oder rufen mich für eine kostenlose Beratung an unter:
Telefon: 0 51 82 - 9 23 00 39
Mo-Fr: 8.00-18.00 Uhr
, Sa: 8.00-15.00 Uhr

Datenschutz

Gartenshop Empfehlungen

Onlineshops für den Garten

Pflanzendünger und Pflanzenschutzmittel im Gartenshop bestellen
 
 

HaGa-Kunststoffzaun kaufen

Pflanzenshop Empfehlungen

Onlineshops für günstige Pflanzen

Pflanzen aus der Baumschule
 
 
Pflanzen-Discounter24
 
 
Baumschule und Partner für Pflanzen
 
 
Lubera® Gartenshop Deutschland
 

Bewerten Sie meinen Pflanzenhandel !

Bewertungen zu baumschule-pflanzen.de

Buchsbäume in Form schneiden als Videoanleitung

Buchsbäume sind allgemein sehr beliebte Pflanzen für anspruchsvolle und moderne Gartenanlagen. Oft findet der Buxbaum als Formschnittgehölz, Solitärpflanze oder als Heckenpflanze Verwendung und kann somit in fast allen Gartenanlagen integriert werden. Vorallem aber ist er als Topf- oder Kübelpflanze auf Terrassen oder Balkonen als dekorativer und immergrüner Strauch sehr beliebt. Auch die alten Römer konnten den Buxbaum schon in gestalterische Formen als Säulen, Pyramiden, Kugeln oder Tierfiguren schneiden. Vorallem aber wurde die Schönheit des Buchsbaumes in den italienischen Renaissancegärten und den französischen Barockgärten für unsere Neuzeit wiederentdeckt. Damit Buchsbäume schön in Form bleiben, kann man diese Pflanzen mindestens zweimal oder auch mehrmals im Jahr schneiden. Am besten im Zeitraum von Ende Mai bis Juli (nach dem ersten Austrieb) und nochmal ab Ende August / Anfang September (nach dem zweiten Austrieb). Beachten Sie aber, das ein zu später Herbst-Rückschnitt in kalten Wintermonaten zu Frostschäden an den noch jungen Zweigen führen könnte, da diese noch nicht ausreichend ausgehärtet sind. Man sollte dabei auch immer die aktuellen Wetterbedingungen beobachten.

Wie Buchsbaum-Figuren einen schönen Formschnitt erhalten, zeigt Ihnen das folgende Video als Anleitung mit interessanten Tricks über den richtigen Buchsbaum-Schnitt.