Obstbäume und Obstgehölze pflanzen, pflegen und schneiden

Viele der verschiedenen Obstarten und Obstsorten sind keine Selbstbefruchter. Eine zusätzliche Bestäubung und Befruchtung der Obstbäume bringt erfahrungsgemäss immer höhere Obsterträge. Obstbäume wie Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Zwetschen, Aprikosen und Pfirsichbäume benötigen daher oft einen zusätzlichen Befruchter. In manchen Fällen kann aber auch ein…

Da die Esskastanie erst im Juni zu blühen anfängt, können ihr Spätfröste nicht viel schaden. Das Besondere an Ihren Blütenständen ist aber, das sie zwei verschiedene Blütenarten entwickelt:
Einmal reine männliche Blüten, mit ca. 30 cm langen und intensiv hellgelben Kätzchen und zum Zweiten zwittrige Blüten mit weiblichen Fruchtanlagen, die sich meistens an der Basis der männlichen…

Ob resistente Eigenschaften, wie bspw. gegen Pilzbefall, Feuerbrand, Mehltau oder Birnengitterrost auch bei den unterschiedlichen Standortbedingungen möglich sind, zeigt sich meist erst nach einigen Jahren. Besondere Birnensorten, die als möglich resistent gelten sollen, sind oft nur aus einer geplanten und zielgerichteten Obstbaumzüchtung entstanden. Immer öfter werden…

Nach meinen Erfahrungen gibt es keine Birnenbaumsorten, die resistent gegen Birnengitterrost sind. Eher unwahrscheinlich ist aber der Befall von Nashibirnen, Asienbirnen, Apfelbirnen oder auch Birnenquitten. Um den Befall von Birnengitterrost zu vermeiden, kann man nur durch eine regelmäßige Obstbaumpflege, Stärkung und einen idealen Standort Vorsorge treffen. Wichtig ist auch, das alle…

Um einen Obstbaum gesund zu erhalten und regelmäßig eine reiche Obsternte erwarten zu können, ist ein fachmännischer Obstbaumschnitt jährlich zu empfehlen. Videos in Bild und Ton können als praktische Gartenhelfer darüber schnell, einfach und verständlich informieren.
Über die folgende Anleitung kann man so manchen professionellen Tipp über das Obstbäume…

Obstbaumsorten können nur durch Veredelung vermehrt werden, da die unterschiedlichen Eigenschaften der vielen Edel-Obstsorten und Auslesen nicht über Aussaaten (Generative Vermehrung über Samen) weitervererbt werden können. Die Vermehrung von alten Obstsorten kann auch nicht mit Stecklingen oder bewurzelte Steckhölzer erfolgen. Einzig deren Wildform (…

Nur der Gartenfachmann kennt den genauen Ablauf, wie ein Obstbaum sicher und ohne großes Anwachsrisiko beim einpflanzen behandelt werden muß. Der folgende Videofilm zeigt Ihnen im Detail wie man zur Pflanzzeit im Herbst oder Frühjahr Obstbäume richtig einpflanzt. Hierbei bekommen Sie auch an praktischen Beispielen erklärt, was beim Pflanzschnitt und dem Anbinden von frisch gepflanzten…

Obstgehölze ohne Ballen, also solche mit nackten Wurzeln, sind meist günstiger als Pflanzen mit Ballen. Im Pflanzenhandel werden Beerensträucher daher oft als Wurzelware statt als Ballenware (mit Topf) zum Verkauf mit Pflanzenversand angeboten. Wurzelnackte Pflanzen benötigen jedoch immer einen kräftigen Rückschnitt vor der Umpflanzung, damit sie für ein besseres Anwachsen…

Die Reifezeit und Erntezeit bei Kirschbäumen wird periodisch in Wochen aufgeteilt.

Man bezeichnet diese auch als „Kirschenwochen" (KW). Das Klima, der Standort, der Boden, und vorallem die ständig wechselnde Witterung beeinflussen aber die tatsächlichen Reifezeiten der einzelnen Kirschensorten.

 

Hier ein Überblick:

1. Kirschenwoche…

Alle Obstgehölze sollten regelmäßig und am besten jährlich durch einen Rückschnitt in Form gebracht werden. Während Steinobst wie Zwetschge, Pflaume und Kirsche besser nach dem Sommer geschnitten werden, macht beim Kernobst auch der klassische Winterschnitt einen Sinn. Entweder nach der Ernte im Okober/November - oder aber, wenn die Obstbäume ihr Laub verloren haben und noch vor dem neuen…

Seiten

Background Image