Ebereschen als Bäume

Ebereschen und Fruchtbäume

Ebereschen sind in ganz Europa als heimische Bäume bekannt und wachsen hauptsächlich in Wäldern, im Gebirge oder in Heidelandschaften. Eberesche als Baum bestellen
Die Eberesche ist ein Fruchtbaum, der als ausgewachsener Laubbaum eine Wuchshöhe von ca. 15 Meter und eine Breite von ca 10 Metern erreichen kann. Seine verwertbaren Früchte sind die bekannten Vogelbeeren. Orientiert an ihrer ökologisch wertvollen Bedeutung trägt der Ebereschenbaum maßgeblich zur Umweltverbesserung bei und wurde daher auch schon mehrmals zum Baum des Jahres gekürt.

Die Vorratsbestände der Alleebäume als Hochstamm können in den Baumschulen saisonal schwanken und nur in begrenzten Mengen verfügbar sein. Gartenbäume in verschiedenen Stammumfängen und Baumarten als Hochstammbäume können wir daher nur nach Vorratsprüfung auf Anfrage zum Baumverkauf anbieten.
Preisnachlässe bei größeren Mengen auf Anfrage möglich !

  • Als Hochstammbäume (180 bis 200 cm Stammhöhe + Krone)
  • 2 bis 3 x verpflanzte Bäume als Ballenware (mB) oder Wurzelware (oB)
  • 4x verschulte Bäume, handballiert mit Drahtballierung (mDB) oder als Containerware (C)

Alle Preise incl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Essbare Ebereschen - Vogelbeerbaum

Botanischer Name: 
Sorbus aucuparia "Edulis"
Sorbus aucuparia Edulis Blüte

Ein wertvoller Ebereschenbaum mit gleichmäßigen und pyramidalen Wuchs, der als Fruchtbaum 8 bis 15 Meter hoch wachsen und eine bis zu 7 Meter breite Baumkrone bilden kann. Sein tiefes und weitreichendes Wurzelwachstum ist bekannt für seine bodenfestigenden Eigenschaften und kann vor Abtragungen an lockeren Hanglagen schützen. Anders als die gewöhnliche Eberesche (Sorbus aucuparia), bekommt diese Ebereschensorte eine schönere Belaubung mit reicheren Fruchtbehang und größeren Früchten. Die Eberesche Edulis ist ein Baum mit Früchten, die korallenrot gefärbt, für den Menschen eßbar und etwa 1 cm dick sind. Ihre Früchte sind nicht bitter und weisen einen sehr hohen und konstanten Vitamin-C Gehalt auf (ca. 200-300 mg). Diese Vogelbeerfrüchte können wie Preiselbeeren verwendet werden und sind natürlich auch ein Genuß für unsere lieben Freunde die Vögel.

Standortbedingungen: Bevorzugt sonnige bis halbschattige Standorte auf frischen, humosen (sauer), mittelschweren und feuchten Gartenböden.

PflanzgrösseStammumfang (Hochstamm)Preis/Pflanze
StU 8/10 cm
Hochstamm (mB)
ab 85.00 €
StU 10/12 cm
Hochstamm (mB, C)
ab 135.00 €
StU 12/14 cm
Hochstamm (mB, C)
ab 185.00 €
StU 14/16 cm
Hochstamm (mDB)
ab 245.00 €
StU 16/18 cm
Hochstamm (mDB)
ab 375.00 €
StU 18/20 cm
Hochstamm (mDB)
ab 475.00 €
StU 20/25 cm
Hochstamm (mDB)
ab 625.00 €

Schwedische Mehlbeere

Botanischer Name: 
Sorbus intermedia "Brouwers"
Schwedische Mehlbeere Sorbus intermedia Blüte

Die Schwedische Mehlbeere Brouwers (auch Schmalkronige Mehlbeere oder Oxelbeere genannt) kann als typischer und starktragender Fruchtbaum bis zu 12 m hoch werden. Sein einfaches Blattwerk ist dunkelgrün und unterseits graufilzig, welches sich im Herbst herrlich orangegelb färbt. Sie bildet ein tiefreichendes Herzwurzelsystem aus. Die Oxelbeere bekommt im Mai weissliche Blüten in 8 bis 10 cm breiten Blütenständen. Ihre eiförmig bis kugelig orangeroten Vogelbeerfrüchte trägt sie im September-Oktober.

Standortbedingungen: Anspruchslos, winterhart, stadtklima- und industriefest, als Strassenbaum und Windschutzgehölz geeignet. Bevorzugt nur gleichmässig feuchte und nicht zu nasse Böden, wächst aber auch noch gut auf trockene Böden. Dieser Laubbaum gilt als absolut feuerbrandresistent und ist einer der windverträglichsten Bäume überhaupt.

PflanzgrösseStammumfang (Hochstamm)Preis/Pflanze
StU 12/14 cm
Hochstamm (mB, C)
ab 225.00 €
StU 14/16 cm
Hochstamm (mDB)
ab 285.00 €
StU 16/18 cm
Hochstamm (mDB)
ab 375.00 €
StU 18/20 cm
Hochstamm (mDB)
ab 475.00 €
StU 20/25 cm
Hochstamm (mDB)
ab 625.00 €

Säulen-Eberesche als Laubbaum

Botanischer Name: 
Sorbus aucuparia "Fastigiata"
Säulen-Eberesche als Laubbaum

Eine schmale und kegelförmig wachsende Säuleneberesche mit weitreichenden und tiefen Wurzelwerk. Die Pyramiden-Eberesche kann 5 bis 7 m hoch werden. Ihre auffallend grossen Endknospen an den sehr starken Zweigen bilden eine grosse Belaubung aus, die oberseits dunkelgrün und unterseits blaugrün scheint. Ihre korallenroten und bis zu 12 cm dicken Einzelfrüchte hängen in sehr breiten Fruchtständen.

Standortbedingungen: Als Alleebaum mit geringen Platzbedarf gut geeignet. Bevorzugt ebenfalls sonnige bis halbschattige Standorte auf frischen, humosen (sauer), mittelschweren und feuchten Böden.

PflanzgrösseStammumfang (Hochstamm)Preis/Pflanze
StU 10/12 cm
Hochstamm (mB, C)
ab 215.00 €
StU 12/14 cm
Hochstamm (mDB, C)
ab 285.00 €
StU 14/16 cm
Hochstamm (mDB)
ab 345.00 €
StU 16/18 cm
Hochstamm (mDB)
ab 425.00 €

Speierling - Sperbe als Fruchtbaum

Botanischer Name: 
Sorbus domestica
Speierling - Sperbe als Fruchtbaum

Ein 10 bis 15 m hochwerdender Vogelbeerbaum mit breit ausladender Krone und langsamen Wuchs. Seine Wurzeln wachsen sehr tief und weitreichend und können auch als ideale Bodenbefestiger an Steilhängen dienen. Er bekommt wechselständig gefiederte Blätter, die stumpfgrün und beharrt sind. Auch seine Jungzweige bilden sich rotbraun und graufilzig aus. Im Mai blüht dieser Fruchtbaum in Trugdolden mit weissen und leicht rosa gefärbten Blütenrispen. Seine 2 bis 4 cm großen und gelbbraunen Vogelbeeren sind aber erst im teigigen Zustand geniessbar. Im Herbst färben sich die Blätter gelb bis orange. Ein traditioneller Fruchtbaum zur Mostbereitung und für Einzelstellung.

Standortbedingungen: Bevorzugt nährstoffreiche, kalkhaltige und schwere Böden auf sonnigen bis halbschattigen Standorten.

PflanzgrösseStammumfang (Hochstamm)Preis/Pflanze
StU 8/10 cm
Hochstamm (mB)
ab 135.00 €
StU 10/12 cm
Hochstamm (mB)
ab 185.00 €

Andere Ebereschensorten als hochstämmige Solitärbäume

Andere Ebereschen

Auf Anfrage bieten wir auch noch folgende Ebereschenbäume in anderen Sorten als Hochstammbäume zum Baumverkauf mit Versand oder für Selbstabholung an:

  • Sorbus aria "Magnifica" als Großblättrige Mehlbeere
  • Sorbus serotina als Späte Vogelbeere
  • Sorbus x thuringiaca "Fastigiata" als Thüringische Mehlbeere
  • Sorbus torminalis als Elsbeere

Alle Ebereschen als Hochstamm in verschiedenen Stammstärken, mehrmals verpflanzt, aus extra weitem Stand mit durchgehendem Leittrieb (M. DGH. LEITTR.) und mit Drahtballierung (mDB).

Aktuelle Preise und Vorratsbestände nur auf Anfrage.

Ebereschen als Bäume

benutzerdefinierte Suche

Produkte direkt und online kaufen: 

Ebereschenbäume aus dem Pflanzenshop

Eberesche / Vogelbeerbaum

Botanischer Name: 
Sorbus aucuparia
Vogelbeerbaum / Gewöhnliche Eberesche

Die gewöhnliche Eberesche ist bei uns nicht nur in der Natur als Landschaftsgehölz, sondern auch oft als Hausbaum zu finden. Als ausgewachsener Baum kann sie bis zu 8 m groß werden. Ihre weißen Blüten erscheinen im Mai/Juni in Dolden und ab August entwickelt sich erbsengroße und rote Vogelbeeren. Ihre Beeren sind sehr beliebt bei unseren heimischen Vögeln. Die Herbstfärbung ist leuchtend gelborange bis rot.

Essbare Eberesche Edulis

Botanischer Name: 
Sorbus aucuparia Edulis
Mährische Eberesche

Die Sorbus aucuparia Edulis wird auch als Mährische Eberesche bezeichnet. Sie ist ein gleichmäßig wachsender Vogelbeerbaum mit pyramidaler Krone und essbaren korallenroten Früchten. Sehr industriefest und widerstandsfähig. Essbare Ebereschen sind als Gartenbäume, Alleebäume oder für Einzelstellung in größere Gartenanlagen geeignet.

Säulen-Eberesche

Botanischer Name: 
Sorbus aucuparia Fastigiata
Säulen-Eberesche / Pyramiden-Eberesche

Eine schmal und säulenförmig wachsende Ebereschensorte, die auch als Pyramiden-Eberesche bezeichnet wird und eine sehr starke Beastung im Alter entwickeln kann. Die weißen Blüten der Säulen-Eberesche bildet sie im Mai bis Juni, aus denen sich im September krebsrote Früchte bilden. Ein sehr frostharter und schon früh tragender Fruchtbaum.

Schwedische Mehlbeere

Botanischer Name: 
Sorbus intermedia
Schwedische Mehlbeere / Oxelbeere

Dieses anspruchslose Wildschutzgehölz ist auch unter dem Namen Oxelbeere bekannt. Als mittelhochwachsender Baum kann sie bis zu 8 m hoch werden und eine dichte Krone mit bis zu 5 m Breite erreichen. Also als Hausbaum auch noch für mittelgroße Gärten geeignet. Ihre Belaubung ist rundlich gelappt und auf der Unterseite mit einem filzigen Belag versehen. Die cremeweiße Blüte erscheint im Mai bis Juni. Für halbschattige bis sonnige Standorte.

Speierling

Botanischer Name: 
Sorbus domestica
Speierling

Der Speierling bekommt sommergrünes und unpaarig gefiedertes Laub und treibt im Frühling ab ca. Mai/Juni mit weißen Blüten, die auf Kegelrispen sitzen aus. Seine bis zu 4 cm großen, apfel- birnenförmigen Früchte erscheinen im Herbst und sind essbar. Die Fruchtschale ist sonnenseits stark gerötet und das Fruchtfleisch schmeckt herbsäuerlich. Besonders sind die Früchte des Speierlings beliebt als Zusatz zur Verwendung bei der Mostherstellung. Ein besonders frostharter und hitzeverträglicher Baum, der gerne an sonnigen oder halbschattigen Standorten auf frischen, durchlässigen und nährstoffreichen Böden wächst. Seine Baumkrone wächst auf kurzem Stamm eher rundlich. Bei einem jährlichen Zuwachs von ca. 10- 40 cm beträgt die zu erwartende Wuchshöhe ca. 10 m und die Wuchsbreite bis zu 8 m.

Elsbeere

Botanischer Name: 
Sorbus torminalis
Elsbeere

Das besondere an der Elsbeere sind ihre kleinen essbaren apfelähnlichen Früchte. Durch ihren säuerlichen Geschmack wurden diese schon in früheren Zeiten für die Veredelung von Obstweine verwendet. Allerdings sind die Früchte erst bei Überreife genießbar. Die Elsbeere beginnt ab Mai in weiß zu blühen. Ihr ahornähnliches Laub ist oberseits dunkelgrün und unterseits bläulichgrün gefärbt. Für Standorte mit Sonne oder Halbschatten auf humosen Böden gut geeignet. Kann bei ihrer aufrechten Wuchsform eine Endwuchshöhe von bis zu 15 m erreichen.

Background Image