Buchenbäume

Veredelte Buchen als große Solitärbäume und Laubbäume für den Garten

Rotbuchen kommen als heimische Bäume in weiten Teilen Europas vor. Die veredelten Sorten und Arten der Buchen sind dagegen vorwiegend in unseren Gärten oder vereinzelt in der Landschaft Buchenbaum bestellenvorzufinden. Hauptsächlich die Rotbuchen können aber nicht nur als Einzelbäume gepflanzt, sondern werden auch für Hecken (Rotbuchenhecke) zur Feld- und Grundstücksumzäunung als guter Windschutz verwendet. Buchen als Bäume reagieren allgemein sehr empfindlich auf Erdanschüttungen und Verdichtungen im Wurzelbereich. Schon starke Verdichtungen und höhere Anhäufungen des Bodens im Umreis von 10 cm um den Baumstamm können Buchenbäume mit der Zeit zum Absterben zwingen. Riskante Standorte für diese Bäume wären daher stark befahrene Geländeflächen und Straßen.

Die Vorratsbestände der Alleebäume als Hochstamm können in den Baumschulen saisonal schwanken und nur in begrenzten Mengen verfügbar sein. Gartenbäume in verschiedenen Stammumfängen und Baumarten als Hochstammbäume können wir daher nur nach Vorratsprüfung auf Anfrage zum Baumverkauf anbieten.
Preisnachlässe bei größeren Mengen auf Anfrage möglich !

  • Als Hochstammbäume (180 bis 200 cm Stammhöhe + Krone)
  • oder als Solitär-Stammbüsche (StB) von unten her beastet
  • 2 bis 3 x verpflanzte Bäume als Ballenware (mB) oder Wurzelware (oB)
  • 4x verschulte Bäume, handballiert mit Drahtballierung (mDB) oder als Containerware (C)

Alle Preise incl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Rotbuche als Hochstammbaum

Botanischer Name: 
Fagus sylvatica
Rotbuchen - Buchenbäume als Hochstammbäume

Die bekannte heimische grünlaubige Rotbuche mit rotgold leuchtender Herbstfärbung ist vorwiegend in unseren heimischen Wäldern anzutreffen. Als Sträucher oder Heister sind Rotbuchen bis unten am Stamm beastet und können dadurch auch hervorragend als Windschutz oder als Hecken gepflanzt werden. Als Hochstammbäume sind ihre Baumstämme bis zu einer Höhe von 180/200 cm unbeastet bis zur Baumkrone gewachsen. Dies wird durch Anstäben und regelmäßiges Aufasten während der langjährigen Kulturarbeit in der Baumschule erreicht. Der Jahreszuwachs ist abhängig von den Wetter- und Standortbedingungen und kann in der Höhe bis zu 50 cm und in der Breite bis zu 40 cm betragen. Das Laub bleibt über den Winter lange an den Zweigen und Ästen haften.

Standortbedingungen: Rotbuchen als Bäume bevorzugen leichten bis lehmhaltigen Boden.

PflanzgrösseStammumfang (Hochstamm)Preis/Pflanze
StU 12/14 cm
Hochstamm (mB, C)
ab 225.00 €
StU 14/16 cm
Hochstamm (mDB)
ab 325.00 €
StU 16/18 cm
Hochstamm (mDB)
ab 475.00 €
StU 18/20 cm
Hochstamm (mDB)
ab 575.00 €
StU 20/25 cm
Hochstamm (mDB)
ab 675.00 €

Grüne Hängebuche

Botanischer Name: 
Fagus sylvatica "Pendula"
Grüne Hängebuche

Die malerische Hängeform der Rotbuche. Im Wuchs ist der Stamm bis zur Veredlungsstelle gerade, ab hier sind die Äste dann gebogen und werden abwärts fast bis zum Boden geneigt. Die Grüne Hängebuche kann bis zu 25 m hoch wachsen und ist ein idealer Parkbaum. Bei der grünblättrigen Hängebuche kann der Jahreszuwachs in der Höhe bis zu 40 cm und in der Breite bis zu 35 cm betragen.

Standortbedingungen: Für schattige, sowohl auch für vollsonnige Standorte geeignet. Der Boden sollte nicht zu nass sein oder zu Überschwemmungen neigen. Hängebuchen gedeihen gern auf frischen, kalkhaltigen und schwach sauren Böden. Große und starke Bäume verlangen im Pflanzjahr um Johanni (Ende Juni) zusätzlich starke Wässerungen, da der Wasserbedarf bei Buchen zu dieser Jahreszeit erfahrungsgemäß ungewöhnlich hoch ist.

PflanzgrösseStammumfang (Hochstamm)Preis/Pflanze
StU 8/10 cm, StH 200 cm
Hochstamm (mB, C)
ab 250.00 €

Trauer-Blutbuche veredelt

Botanischer Name: 
Fagus sylvatica "Purpurea Pendula"
Trauer-Blutbuche veredelt

Trauer-Blutbuchen sind veredelte Kleinbäume, mit schwarzrotem Laub und senkrecht hängenden Ästen und Zweigen bis zum Boden. Hier wird unterschieden in den Sorten Fagus sylvatica "Purpurea Pendula" (Trauerblutbuche auf Halbstamm oder Hochstamm veredelt) und Fagus sylvatica "Purple Fountain" (Veredelte Hänge-Blutbuchen von unten beastet als Stammbusch). Trauerblutbuchen sind sehr schwachwüchsig und bilden von Natur aus selbstständig eine Trauerkrone, bei der die Äste senkrecht zum Boden hängen. Erst bei älteren Exemplaren entwickelt sich der Haupttrieb (Terminaltrieb) nach oben stärker aus. Bei der Schwarzroten Hängeblutbuche auf Stamm ist es ratsam, den starken Haupttrieb lang genug nach oben ausbilden zu lassen. Beide Bäume sind zwar auch für kleinere Gärten geeignet, können aber auch zwischen 8 bis 12 m hoch werden. Trauerblutbuchen können einen Jahreszuwachs in der Höhe bis zu 45 cm und in der Breite bis zu 40 cm erreichen.

Standortbedingungen: Siehe Beschreibung "Grüne Hängebuche".

PflanzgrösseStammumfang (Hochstamm)Preis/Pflanze
StU 10/12 cm
Hochstamm (mB, C)
ab 465.00 €
StU 16/18 cm
Hochstamm (mDB, C)
ab 785.00 €

Andere Buchensorten als Hochstammbäume

Andere Buchensorten als Hochstammbäume

Auf Anfrage können wir auch noch folgende Buchenbäume in anderen Sorten als Hochstammbäume zum Baumverkauf mit Versand oder für Selbstabholung anbieten:

  • Fagus sylvatica "Dawyck" als Säulen-Buche
  • Fagus sylvatica "Dawyck Purple" als Säulen-Blutbuche
  • Fagus sylvatica "Swat Magret" als Schwarze Blut-Buche

Alle hochstämmigen Buchenbäume in verschiedenen Stammstärken, mehrmals verpflanzt, aus extra weitem Stand mit durchgehendem Leittrieb (M. DGH. LEITTR.) und mit Drahtballierung (mDB).

Aktuelle Preise und Vorratsbestände nur auf Anfrage.

Buchenbäume

benutzerdefinierte Suche

Produkte direkt und online kaufen: 

Buchenbäume aus dem Pflanzenshop

Rote Säulenblutbuche Dawyck Purple

Botanischer Name: 
Fagus sylvatica "Dawyck Purple"
Rote Säulenblutbuche Dawyck Purple

Die Säulen-Blutbuche Dawyck Purple ist ein gut schnittverträglicher und schmal wachsender Baum. Ihr langsames, kompaktes und säulenförmiges Wachstum sollte daher auch für kleine Gartenanlagen kein Problem darstellen. Sie kann eine Wuchshöhe von bis zu 15 Metern erreichen. Nach einem tiefroten Frühjahrsaustrieb färben sich die Blätter über den Sommer purpurbraun. Besonders im Herbst entwickelt diese einzigartige Blutbuche ein farbenprächtiges rotes bis gelb-oranges Laub. Für humose und nicht zu feuchte Gartenböden an sonnigen bis halbschattigen Standorten.

Blutbuchen als große Sträucher

Botanischer Name: 
Fagus sylvatica purpurea
Blutbuchen als große Sträucher

Die Blutbuche ist als Heckengehölz sehr robust und widerstandsfähig. Die Blattfarbe ist beinahe Dunkelrot. Das Laub bleibt bis zum nächsten Frühjahr an der Heckenpflanze. 3 Pflanzen pro Meter werden zur Bepflanzung empfohlen. Die Blutbuche (Fagus sylvatica purpurea) hat einen blutroten Blattaustrieb, später eine rotgrüne Blattfärbung. Im Herbst verfärbt sich das Laub rotbraun, bis es dann vertrocknet. Das Laub bleibt größtenteils bis zum Frühjahr haften. Vom Frühjähr bis zum Herbst wirkt die Blutbuche mit ihrem Laub als interessanter Blickfang. Für Vögel und Kleintiere ist sie ein hervorragendes Nähr- und Schutzgehölz. Sie hat einen Jahreszuwachs bis zu 50 cm. In Einzelstellung wird die Rotbuche ein stattlicher Baum von ca. 20 bis 30 Meter Höhe und kann mehrere 100 Jahre alt werden.

Rotbuchen als größere Sträucher

Botanischer Name: 
Fagus sylvatica
Rotbuchen als größere Sträucher

Die Rotbuche ist sehr bekannt und eignet sich nicht nur als Großbaum für Einzelstellung, sondern auch für die Bepflanzung als Heckensträucher. Ein Jahreszuwachs von bis zu 50 cm je nach Standort und Wetterbedingungen sind kein Problem. Die Rotbuche ist somit für geschnittene oder freiwachsende Hecken mit einer Höhe von 200 cm bis 300 cm gut geeignet. Sie behält über die Wintermonate das trockene Laub an ihren Zweigen und ist damit ein absolut blickdichter Heckenstrauch. Rotbuchen bekommen ein gelborange bis rotbraunes Herbstlaub. Der Boden sollte gut durchlässige, nährstoffreiche und lockere Eigenschaften aufweisen.

Gelbe Säulenbuche Dawyck Gold

Botanischer Name: 
Fagus sylvatica "Dawyck Gold"
Gelbe Säulenbuche Dawyck Gold

Die Gelbe Säulen-Buche `Dawyck Gold` ist auch unter dem Namen `Goldbuche` bekannt, weil ihre Blätter eine gelb-grüne Farbe haben und auch eine leuchtend gelbe bis rotbraune Herbstfärbung vorweisen können. Die Blätter sind breit elliptisch bis oval, 5-10 cm lang und zu Beginn leicht behaart, der Rand ist leicht gewellt. Die im Mai hervortretenden Blüten blühen erst nach 15-20 Jahren. Die Früchte, auch als Bucheckern sehr bekannt, sind immer zwei einsamige Nüsse, die in einer borstigen, harten Fruchthülle stecken, sie sind nicht essbar. Die Gelbe Säulen-Buche `Dawyck Gold` gabelt sich bereits ziemlich tief in mehrere Hauptäste, die geschlossen straff aufrecht wachsen. Die Seitenäste sind leicht gewellt.Die Gelbe Säulen-Buche `Dawyck Gold` hat keine hohen besonderen Ansprüche an den Boden und gedeiht sogar im Schatten.

Grüne Säulenbuche Dawyck

Botanischer Name: 
Fagus sylvatica 'Dawyck'
Säulenbuche Dawyck

Ein großer Baum mit säulenförmigem Wuchs, der sich auch sehr gut zur Pflanzung als Solitärbaum eignet. Seine Blätter sind dunkelgrün und färben sich im Herbst gelblich bis rotbraun. Dieser laubabwerfende Gartenbaum kann eine Wuchshöhe bis 25 m erreichen. Keine besonderen Bodenansprüche.

Background Image